pro liberis

Stellenangebote

Bannerbild

Stellenangebot

Für das Team der stationären Kinder- und Jugendhilfe am Standort Edewecht (Traumazentrierte-therapeutische Intensivgruppe) suchen wir

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)
Erzieher*in, Sozialpädagog*in oder vergleichbar

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post oder per Email.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Harald Lüschow (er/ihm - M. A.)
Geschäftsführer

pro liberis gGmbH
Viehdamm 43, 26188 Edewecht
Tel.:    (04405) 98 43 92-1

Mail: geschaeftsfuehrung​@pro‑liberis.de

Stellenbeschreibung

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören u.a.:

  • Wertschätzende und aufmerksame Begleitung der Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg zum selbst­be­wussten und eigenverantwortlichen Leben

  • Schaffen eines stimmigen pädagogischen Umfeldes, das Schutz und Sicherheit bietet

  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und Tagesstrukturierung

  • Regelmäßige Beobachtung, Begleitung, Förderung und Dokumentation der individuellen Entwicklung der Kinder im Alltag

  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

Dafür sollten Sie:

  • Über eine staatlich anerkannte oder eine vergleichbare Ausbildung verfügen, die Ihre Anerkennung als Fach­kraft in der stationären Jugendhilfe möglich macht

  • Idealerweise Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psy­cho­trau­matologie mitbringen, bzw. die Bereitschaft sich diese anzueignen

  • Organisationstalent, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein besitzen

  • Gerne im Team arbeiten und unser pädagogisches Konzept im Alltag umsetzen

  • Flexibel und engagiert auch Dienste zu ungünstigen Zeiten (Wochenende/Schichten) wahrnehmen

  • Einen Führerschein der Klasse B besitzen.

Wir bieten:

  • Ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem engagierten und sympathischen Team;

  • Einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit Vergütung in Anlehnung an den TVöD, Urlaubsgeld sowie Sonderzahlungen;

  • Fachlichen und kreativen Gestaltungsspielraum innerhalb des Arbeitsbereiches

  • Eigenverantwortliches Arbeiten;

  • Regelmäßige Fallbesprechungen und Supervisionen;

  • Unterstützung bei Aus- und Weiterbildungen, wie z. B. Freistellung bzw. Kosten­be­tei­li­gung;

  • Betriebliches Fitnessangebot über Fitnessverbundpartner (Hansefit);

  • Betriebliche Krankenzusatzversicherung;

  • Dienstrad-Programm.